walnusseis

13/05/2010

ok, als ich mir „vice cream“ zum ersten mal angeschaut habe war ich etwas enttäuscht. das grundrezept für jedes einzelne eis ist  cashewnüsse, wasser und ahornsirup. plus die entsprechenden geschmackszutaten. und dann noch so kleine scherze wie „date nut“ und „carob stevia“?!?!
aber dieses „maple walnut“-eis gehört echt zu den besten sorten die ich je gegessen habe. einfach himmlisch..
was als nächstes drankommt?  „apple cinnamon“

rezept:  (aus „vice cream“ von jeff rogers, deshalb in cups)

1 1/4 c gehackte walnüsse
1 1/2 c cashewnüsse
1 1/2 c wasser
1 c ahornsirup
1/4 tsp „ahornaroma“

walnüsse in die tk stellen. die restlichen zutaten auf hoher geschwindigkeit mindestens 1 minute lang in der küchenmaschine oder im mixer zerkleinern mis es eine cremige masse ergibt. die mischung für ca. 1 h in die tk stellen. danach das ganze in die eismaschine geben und das eis nach anleitung zubereiten. die walnüsse zugeben und umrühren. sofort servieren oder zurück in die tk.

meine version:
die walnüsse waren fast ein bisschen zu viel, ich würds das nächste mal mit 1/2 c probieren. und nachdem ich keine ahnung hatte wo man „ahornaroma“ o.ä. herbekommt, hab ich einfach etwas bourbon vanille genommen.
achtung auch beim mixen. ich habs geschafft dass sich ein drittel der masse gleich mal auf der gesamten ablage verteilt hat, vllt hilfts wenn man erst mal mit weniger flüssigkeit anfängt und wenn sich die masse ein bisschen homogenisiert hat dann den rest vorsichtig nachschüttet? einfach mal ausprobieren.
ich hatte übrigens auch keine probleme damit das eis sofort in die eismaschine zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: