oliven-lauch-quiche

14/09/2010

vegan kochen kann so einfach sein..

mürbteig machen, gemüse andünsten(in diesem fall: lauch), würzen, mit einer packung seidentofu (und geschnittenen oliven) mischen.
den teig mit den händen in eine gefettete und bemehlte tarteform drücken, füllung reingeben und ca. 1/2 h bei 180° c umluft backen.

ps: die doppelte menge ergibt ein großes blech;  perfekt um zu festen mitgenommen zu werden „ach das ist vegan?“

mürbteig:

250g mehl
125g margarine
1 gehäufter tl salz
1 el maisstärke o.ä.
ein paar spritzer wasser

die kalte(!) margarine in stücke schneiden und mit dem mehl zwischen den händen verreiben. restliche zutaten dazugeben und zügig zu einem festen teig kneten. in frischhaltefolie einwickeln und für 1/2 h im kühlschrank ruhen lassen.

währenddessen die füllung machen.
die geht natürlich auch mit jedem anderen denkbaren gemüse, z.b. brokkoli, blumenkohl, tomaten, mangold, kartoffeln dünn gehobelt oderoderoder

der seidentofu stockt leicht wenn er im ofen gebacken wird und erinnert dann an die eiermilch die man sonst oft für solche gerichte verwendet. er eignet sich deshalb perfekt für eben quiches, kartoffelgratin oder lasagnen. statt umständlich eine helle soße mit einbrenn und sojamilch/-sahne anzurühren kann man auch einfach eine packung seidentofu glattschlagen und evtl.mit sojamilch verlängern, würzen, fertig.

Eine Antwort to “oliven-lauch-quiche”

  1. cornelia Says:

    Gute Idee das mit dem Seidentofu
    Werd ich demnächst mal ausprobieren


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: