the vegan guide to stockholm

03/11/2010

dieser stockholm vegan guide fällt leider etwas kleiner aus als geplant. weil der großteil der fotos verschwunden ist. einfach so:.. ((
falls die fotos aber in den tiefen von nanies chaos-pc wieder auftauchen sollten werden die natürlich nachgetragen.

ganz allgemein waren wir sehr positiv überrascht was das angebot an vegetarischen restaurants betraf. auf dem weg zu unserem hotel auf gamla stan kamen wir sogar gleich an zweien vorbei!
auch sojamilch haben wir in normalen cafes immer wieder entdeckt. und es gibt sogar einen kleinen veganen laden auf södermalm

🙂

legumes
hornsgatan 80
stockholm

als wir reinkamen war das restaurant so voll dass wir uns an einen tisch dazusetzten mussten. ist das nicht toll?
kein wunder aber, denn das essen ist auch superlecker. für ich glaube umgerechnet 8€ gibts ein  all-you-can-eat-buffet. stilles wasser gibts wie eigentlich überall in stockholm kostenlos zum selbst nachfüllen.
die bedienung wußte außerdem sehr genau was vegan war, und das war der großteil.

naturbageriet sattva, ekologiskt
krukmarkagatan 27
stockholm

diese kleine biobäckerei war wirklich das beste was uns passieren konnte. zu 99% vegan und so richtig schön öko.
es gibt neben einem kleinen tee-,keks- und sojamilchsortiment natürlich brot aber auch apfelkuchen, schokocookies, schokomuffins und das beste: vegane kanelbullar, zimtschneken.
das war unser tägliches veganes sonntagsfrühstück, da unser hotel praktischerweise gleich nebenan war.

hermitage
stora nygatan 11
stockholm

nur ein paar häuser weiter gibts noch ein vegetarisches buffet-restaurant. für ich glaube 7€(mittags) und 9€(abends) kann man auch hier essen so viel man will.
als wir mittags ankamen wars schon ziemlich voll, etwas später mussten sogar leute wieder gehen weil kein platz mehr frei war.
das essen war komplett vegan und auch total lecker, es gab verschieden salate und zwei warme hauptspeisen, davon ein indisches curry. mhmm

goodstore
skanegatan 92
stockholm

dieser kleine vegane  laden war ein echtes kleines highlight.
supermodern und schön eingerichtet gibts so ziemlich alles was das kleine veganerherz begehrt: von kosmetik  über waschmittel, kekse, schokolade, den klassikern wie sojamilch und co, veganem käse zum absoluten knüller: einer zweitürigen eistheke!!! omg!

tevere
skanegatan
stockholm

dieses italienische restaurant kocht zwar auch mit fleisch, es gibt aber für fast jede pizza eine vegane(!) alternative. zusammen mit krautsalat und superleckerem selbstgemachtem brot so viel man mag haben wir nur 8€ gezahlt.
und die pizza war so lecker und echt dass wir zwischendurch gezweifelt haben ob die uns auch richtig verstanden haben.
das tevere arbeitet mit dem goodstore zusammen der nur ein paar häuser weiter ist. dort haben wir dann gleich den käse gekauft den das tevere laut verkäufer auch verwendet. der wartet noch im kühlschrank aber das ist ja das gute an veganen fake-produkten: das lange mhd. ich bin mal gespannt ob wir die pizza nur halb so gut  hinbekommen.
grundsätzlich finde ich so eine zusammenarbeit super. ich warte sehnsüchtig auf den tag an dem ich in deutschland in einem normalen restaurant einen als vegan gekennzeichnete alternative sehe. sowas sollte es definitiv öfter geben.

allgemein scheint  vegetarismus bzw. veganismus in stockholm  etwas mehr verbreitet zu sein, das zumindest sagen uns die gut besuchten restaurants und die tatsache dass wir  immer wieder auf  sojamilch in „normalen“ cafes gestoßen sind.  sogar an einem imbissstand haben wir einen riesigen leckeren veganen teller bekommen, mit salat, pommes, falafeln, hummus, frittiertem blumenkohl,… da könnte sich wirklich manch einer was abschauen.
da schweden ja praktischerweise die heimat von „oatly“ ist, gibts auch im normalen supermarkt die ganze produktpalette zu kaufen. wir fanden sogar zwei(!) vegane eissorten in der tk: einmal oatly vanille und noch so eine art cornetto. wir haben uns fast nicht mehr eingekriegt.

es gibt natürlich noch viel mehr vegetarische  restaurants in stockholm, z.b. hierh

5 Antworten to “the vegan guide to stockholm”

  1. Katrin Says:

    Vielen Dank für Deine Post!
    Bei mir gehts demnächst nach Stockholm und Göteborg – und hier habe ich schon einige tolle Anhaltspunkte gefunden, die ich unbedingt aufsuchen werde!
    Viele Grüße
    Katrin

  2. Katrin Says:

    Vielen Dank nochmals. Deine Tipps waren extrem gut. Ich werde demnächst auch noch meine Erfahrungen von Stockholm und Göteborg schildern und Deinen Beitrag verlinken. Viele Grüße, Katrin


  3. […] Abschluss waren wir genüsslich im Legumes speisen (10€, all you can eat). Drei Portionen, zwei Glässer Wasser und eine Ecke Knäckebrot […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: