reiscracker

16/11/2010

klingt jetzt irgendwie nicht so besonders. ist es aber. besonders lecker. und einfach auch. und außerdem ideal zum transportieren.
durch den reissirup schmeckt das ganze ein bisschen nach karamell. mhmm

das rezept ist aus „vegan  cookies invade your cookie jar“ von isa chandra moskowitz und terry hope romero

250g gepuffter reis
ca. 75ml ahornsirup
ca. 150ml brauner reissirup
ca. 50g margarine
etwas vanille
bittermandelaroma
1 prise salz

die beiden sirups(?) unter rühren aufkochen, 2 minuten köcheln lassen. von der herdplatte nehmen und die margarine einrühren. vanille, salz und aroma zugeben.
das ganze mit dem puffreis vermischen und darauf achten dass jedes reiskorn auch wirklich ummantelt ist.
eine brownieform mit alufolie auskleiden und die masse reingeben. gut verteilen und ebenmäßig glattstreichen. mit frischhaltefolie bedecken und für 2h in die gefriertruhe stellen. rausnehmen, sofort schneiden und eine nacht gedulden.

4 Antworten to “reiscracker”

  1. Kuku Says:

    Schönes Foto.🙂

    Wo hast Du denn den gepufften Reis her?

  2. Mihl Says:

    Das wollte ich aug gerade fragen. Danke! Wie wäre es mit Reisriegel, wenn Du noch nach einem anderen Namen suchst.

  3. Rosa Says:

    Habs gleich ausprobiert🙂 und es schmeckt wirklich gut🙂
    besonders wegen dem Bittermandelaroma…

    Danke für das Rezept
    lg Rosa


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: