tofuknödel

15/02/2011


heute gibts zur abwechslung mal wieder eine richtige anleitung mit mengenangaben, juhuu, weil ich das rezept für diese superleckeren tofuknödel mit kapernsauce nämlich aus „vegetarian basics“ veganisiert habe. erwischt : )

eigentich wollte ich schon ewig mal tofuknödel ausprobieren, habs mich dann aber irgendwie doch nicht getraut weil ich angst hatte dass sie zerfallen und ich deswegen 2 tage lang schlechte laune habe  und und und : )
obwohl ich ja eigentlich weiß dass man auch supereinfach und -gut vegan binden kann, aber was weiß ich, erziehung oder so.. : )

 

 

man braucht:

400g tofu
1 bund petersilie, gehackt
1 schale einer zitrone
salz
2 el maisstärke oder andere speisestärke
2 el gemahlene mandeln
2 el semmelbrösel
pfeffer

den tofu mit der gabel zerdrücken und mit der zitronenschale, petersilie, stärke, mandeln, semmelnbröseln, salz und pfeffer gut vermischen.  kleine knödel formen und diese ca. 10 minuten in siedendem salzwasser garen.

 

 

für die sauce:

1 stange lauch
margarine oder öl
2 el mehl
400 ml gemüsebrühe
3 el kapern
100g hafer- oder sojasahne
saft der oben verwendeten zitrone
salz
pfeffer

den lauch fein schneiden, in der mararine andünsten, mehl darüberstreuen und kurz mitbraten. mit gemüsebrühe aufschütten und ein paar minuten köcheln lassen. die sahne und die  kapern dazugeben und mit salz, pfeffer und zitronensaft abschmecken.

die fertigen knödel in die sauce geben und servieren.

wer mag kann einen teil der brühe mit weißwein ersetzen.

 

 

 

14 Antworten to “tofuknödel”

  1. Rosa Says:

    klingt gut… ich liebe kapern🙂

  2. Manu Says:

    oh, das erinnert mich ein bisschen an „königsberger klopse“ meiner oma. muss ich unbedingt probieren… danke für das rezept!

    • kati Says:

      ja, im kochbuch steht auch „tofuklößchen nach königsberger art“ oder so ähnlich..
      wobei ich noch nie königsberger klopse gegessen hab und die ähnlichkeit deswegen nicht beurteilen kann
      ( mhm, fröhlicher oder trauriger smiley?)
      –>🙂

      • Manu Says:

        ach cool🙂

        naja, es war schon gut… so als kind und wenn man sich des hackfleischs noch nicht bewusst ist… wobei diese hackfleischbällchen für mich nie das highlight waren – sondern eindeutig die kapern in der sauce🙂 sollte also gar kein problem sein, das oma-gefühl aufleben zu lassen…

  3. Paul Says:

    Diese Bilder…..🙂
    und Kloesse….
    *wegschmelz*

  4. Kirschbiene Says:

    Hallo,
    das sieht aber nach einem supertollen Rezept aus :-)! Und es macht einen ziemlich unkomplizierten Eindruck…
    Das kommt auf jeden Fall auf meine „to cook Liste“. Danke für diese Idee!

    Liebe Grüße,
    die Kirschbiene

  5. Steffi Says:

    die muss ich unbedingt ausprobieren😉

  6. Kirschbiene Says:

    Huhu,
    ich wollte dir nur ein kurzes Feedback zu deinem Rezept geben: Es war wirklich sehr lecker und hat uns gut geschmeckt. Ich hatte die Klößchen in der Pfanne gebraten, statt sie in heißem Wasser zu kochen (das „Testklößchen“ wollte im Kochtopf nicht so recht beisammen bleiben). War alles sehr fein🙂.

    Die Kirschbiene

    • kati Says:

      freut mich : )
      ich würd sonst einfach noch ein paar semmelbrösel oder noch einen löffel speisestärke dazutun. : )

  7. veganworld Says:

    boah sieht das oberlecker aus !!

  8. desi Says:

    tolle fotos, wirklich, es gibt ja mitllerweile einige vegane deutsche blogs, aber eurer gehört zu den wenigen wo die bilder auch nach was ausschauen
    da bekommt man gleich appetit🙂

  9. Fenke Says:

    mmmh, super! ich liebe königsberger tofuknödel! ich mache immer ganz einfach eine mischung aus tofu und gries – aber mit den gemahlenen mandeln schmeckt’s bestimmt auch gut. und ich habe sogar auch solche blüten im schrank…


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: