vegane nougatringe

12/03/2011

als verkündet wurde, dass jetzt nougatringe anstehen, war ich gespannt… und neugirerig. ich erinnere mich zwar nach mehr als 3 jahren veganer-dasein nicht mehr an deren geschmack aber ich dachte mir, an die unvegane variante ist bestimmt schwer ranzukommen.  aber: oh mein gott, sie sind genial! ich hätte glatt alle auch ohne die schokolade als topping verspeist  (es lohnt sich die glasur zu machen ).  unsre bäckerin hat sich mal wieder selbst übertroffen ;) so gut können keks,schokolade, nougat und nüsse zusammen schmecken! hmmm …  eines meiner favourites!


rezept für etwa 20 stück:

150g mehl
100g margarine
50g zucker
1 prise salz
500g veganes nougat, zb von RUF
200g mandelstifte
200g zartbitterkuvertüre

aus dem mehl, der margarine, dem zucker und der prise salz einen mürbeteig herstellen und diesen für ca. 30 min kühlstellen. danach ausrollen und mit zwei verschiedengroßen runden ausstechern ringe ausstechen. diese bei 180°c  (umluft) ca. 10-12 min backen und auskühlen lassen.
das nougat im wasserbad schmelzen und die mandelstifte zugeben. dann mit zwei kleinen löffeln die nougatmasse auf den kalten ringen verteilen. gut auskühlen lassen bis das nougat hart ist.
die kuvertüre ebenfalls im wasserbad schmelzen und die nougatringe damit überziehen.

8 Antworten to “vegane nougatringe”

  1. Mihl Says:

    An Nougatringen konnte ich früher nie vorbeigehen, auch wenn mir nach einem halben immer schlecht geworden ist. Ich weiß jetzt nicht, ob ich euer Rezept gut oder schlecht finden soll🙂 Ach, was solls, ich kann sie ja kleiner machen.

  2. Kirschbiene Says:

    Okay, damit habt ihr mich jetzt echt gekriegt!

    Ich habe Nougatringe früher geliebt. Bei unserem Bäcker gab es zwei Varianten: Eine mit heller und eine mit dunkler Glasur. Beide waren himmlisch, ultrasüß, supermächtig und schokoladig.

    Witzigerweise habe ich erst letzte Woche gedacht, dass ich doch mal versuchen müsste, Nougatringe zu veganisieren. Und dann schaue ich hier vorbei – et voilà! Cool🙂.


  3. oh ja Nougatringe :sabber: ist immer ganz schlimm wenn wir 1x die Woche Dauergebäck in der Konditorei machen

    eure sehen toll aus❤

    seltsamerweise steh ich erst so auf Nougat seit ich vegan lebe

  4. laura Says:

    davon hätt ich jetzt auch gern welche… mhmm
    da würde sich der colloquiumsstoff bestimmt gleich viel besser lernen lassen:)

  5. Sarah Says:

    wow, nougatringe gehörten lange lange zeit zu meinem absoluten lieblingsessen (eben bis ich vegan wurde)…von daher: ich bin jetzt schon total verliebt in das rezept und freue mich jetzt schon es bald mal auszuprobieren🙂

  6. kati Says:

    ooh ja, ihr habt alle recht
    nougatringe sind das beste überhaupt und ich kann euch wirklich nur raten sie auszuprobieren, zur not auch die halbe menge : )
    wobei die sich auch ewig halten : )

  7. CH Says:

    Wow, die sehen echt lecker aus! Die werd ich sicher demnächst mal machen!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: